Mein Beachworkout

Auch im Urlaub darf es an Sport nicht fehlen und wo macht Sport mehr Spaß als am Strand? Hier zeige ich euch meine Lieblingsübungen, die ich morgens oft mache! Vorher jogge ich meistens 20 Minuten, man kann die Übungen aber auch ins Laufen einbauen und alle 200, 400 oder 500 Meter eine der Übungen machen. Jede Übung mache ich dann 40 Sekunden lang, so intensiv, wie möglich.

spiderplank

Spiderplank


 In der Liegestützposition wird das Knie seitlich in Richtung des Ellebogen gezogen, dabei wird das Bein nach jeder Ausführung gewechselt.

squat

Squats


Dabei möglichst weit runtergehen, kein Hohlkreuz machen und darauf achten, dass die Knie sich nicht vor die Zehenspitzen schieben.

toetouchsitups

Toe-Touch-Sit-Ups


In Rückenlage sind die Beine nach oben gestreckt, die Arme werden hinter den Kopf gestreckt und dann zu den Zehen geführt. Die Schultern lösen sich vom Boden der untere Rücken bleibt immer fest auf dem Boden. Eine super Übung für die obere Bauchmuskulatur!

updownplank

Updown-Plank


Ihr startet wieder in der Liegestützposition. Dann geht es runter in den Unterarmstütz und wieder zurück. Achtet darauf, dass Hände bzw. Ellbogen immer ungefähr unter den Schultern sind und dass der Rücken nicht durchhängt.

gesprungenesquats

Gesprungene Squats


Tief landen und und aus dem Squat wieder abspringen. Springt so hoch ihr könnt und landet so tief es geht. Achtet dabei wieder darauf, dass die Knie nicht vor den Zehenspitzen sind und ihr unten kein Hohlkreuz macht.

liegestuertz

Liegestütz auf den Knien


Auch die Arme sollten nicht zu kurz kommen, weil ich es aber noch nicht schaffe 40 Sekunden lang Liegestütze zu machen, gehe ich hierbei auf die Knie.

lunches

Lunges


Ich mache meist sehr große Ausfallschritte, die kleinere Variante ist aber auch okay! Beine abwechseln nicht vergessen. Das könnt ihr entweder direkt nach jeder Ausführung machen, nach 20 oder 40 Sekunden.

Sideplankpull

Sideplank-Dip


Im seitlichen Unterarmstütz wird die Hüfte Richtung Boden und wieder nach oben bewegt. Danach wird die Seite gewechselt. Das könnt ihr wieder nach belieben nach 20 oder 40 Sekunden machen. Gebt noch einmal alles bei der letzten Übung 🙂

img_7109

Eine Abkühlung habt ihr euch jetzt wirklich verdient.

Schreibe einen Kommentar