Abflug!

Nachdem am Mittwoch endlich alles gepackt war, alle Koffer verladen und keiner mehr etwas vergessen hatte, fiel endlich die Tür ins Schloss! Los ging es nach Frankfurt. So die Planung: Beim Vorabend Check-In die Koffer abgeben in ein Flughafenhotel einchecken, schlafen und früh am nächsten morgen geht der Flieger. Als wir aber am Flughafen ankommen, erfahren wir erst einmal, dass unser Flug um ganze sechs stunden nach hinten verschoben wurde. Na super! Meine gute Laune verlässt mich, jetzt kann ich das runterzählen der Stunden bis zum Abflug von vorne beginnen. Irgendwann sehe ich ein, dass all das aufregen auch nichts bringt und fange an das positive zu sehen: 1. Wir können das Frühstücksbuffet am nächsten tag genießen, 2. Die Enttäuschung in meinem Gesicht hat den netten Flughafenmitarbeiter dazu gebracht uns das Übergepäck zu schenken!
Der Flug ging total schnell um und endlich auf Fuerteventura gelandet, haben wir unseren Mietwagen abgeholt und sind zu unserem Appartement gefahren, das mir echt gut gefällt! Der Pool ist schön groß und die Betten total bequem.
Die ersten drei Tage haben wir dann ohne größere Unternehmungen am Strand verbracht, den Worldcup geguckt und abends ging es dann auch für mich endlich aufs Wasser. Die ersten beiden Surfsessions haben schon gezeigt, warum es sich gelohnt hat, wieder herzukommen. Der Wind ist einfach super!

Morgen geht es dann wieder Windsurfen und Dienstag endlich nach La Pared zum Wellenreiten, kann es kaum erwarten.

 

Schreibe einen Kommentar